Erdbeerkuchenrezept für Faule

Erdbeerkuchenrezept für Faule

Jeder kennt ihn: Den klassischen Kleingärtner-Erdbeerkuchen, deren Grundlage ein fertiger Bisquit-Boden bildet. Bei uns kamen allerdings noch mehr Fertigprodukte zum Einsatz, die dieses Rezept wirklich sehr sehr einfach werden lassen.

(Fast) alle Zutaten in einem Bild
(Fast) alle Zutaten in einem Bild

Man nehme:

  • frische Erdbeeren aus dem eigenen Garten
  • fertigen Sahnepudding
  • eine Packung Tortenguss
  • fertigen Bisquitboden
  • Zucker
  • Wasser

Die Erdbeeren werden vom Grünzeug befreit, gründlich gewaschen und die großen Früchte im Anschluss halbiert. Auf eine Mengenangabe verzichten wir hier bewusst, da man nie wirklich weiß, wieviele Erdbeeren auf solch einen Tortenboden passen. Überschüssiges kann man dann immer noch zu leckerem Kompott verarbeiten oder so verputzen.

Im Anschluss wird der selbst gekaufte Sahne-Pudding flächig auf den Bisquit-Boden aufgetragen. Natürlich könnte man den Pudding auch selbst zubereiten. Wir wollten aber noch möglichst viel vom schönen Wetter draußen genießen und entschieden uns für die fertige Variante.

Direkt danach können die Erdbeeren wahllos leicht in den Pudding gedrückt werden.

Kuchen ohne Tortenguss
Kuchen ohne Tortenguss

Nun fehlt allerdings noch das Zeug, welches das Kunstwerk zusammenhält: Der Tortenguss. Hierfür nimmt man eine Tüte, vermengt diese mit Zucker und 250 ml Wasser (genaue Mengenangaben befinden sich auf der Packung) und kocht das Gebräu unter ständigem Rühren kurz auf. Wenn es anfängt dickflüssig zu werden verteilt man die „Soße“ von innen nach außen über die gesamte Fläche.

Kuchen mit noch flüssigem Tortenguss
Kuchen mit noch flüssigem Tortenguss

Wenn der Tortenguss links und rechts an den Rändern runterläuft, ist es nicht weiter tragisch. Das verleiht es dem Ganzen eine persönliche Note (es muss ja nicht alles aussehen wie aus dem Bilderbuch!). Im Anschluss verschwindet der Kuchen für ca. 3 Stunden zum Auskühlen und Verfestigen des Tortengusses in den Kühlschrank.

Fertiger Erdbeerkuchen
Fertiger Erdbeerkuchen

Wie weiter oben bereits geschrieben, könnte man viele Zutaten aus diesem Rezept selbst zubereiten. Wir wollten an diesem Tag aber lieber draußen im Garten sein, statt die ganze Zeit in der Küche zu stehen. Deshalb ist es ein Rezept für „Faule“, die sowas lieber schnell (20 Minuten) zubereiten möchten.

Der Kuchen war übrigens lecker und unserer Gartennachbarin hat er auch gemundet. 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.